Sonntag, 23.11.2014
Impressum | Kontakt | AGB Facebook | Twitter | nw-news.de



25.08.2011
Mammographie-Screening Paderborn

Mit dem Begriff Mammographie-Screening wird nicht die eigentliche Röntgenuntersuchung der Brust bezeichnet. Mammographie-Screening meint ein Programm zur Früherkennung von Brustkrebs mit Hilfe der Röntgenuntersuchung. "Screening" kommt aus dem Englischen und bedeutet Reihenuntersuchung. Angeboten wird dieses Programm allen Frauen von 50 bis 69 Jahren. Denn gerade Frauen dieses Alters sind besonders von Brustkrebs betroffen.

Info

Mammographie-Screening Paderborn

Telefon   
05251-8729660
Adresse   
Neuer Platz 4, 33098 Paderborn
E-Mail   
info@
mammographiescreening.com

Internetadresse 
mammographiescreening.com

Internationale Studien haben gezeigt: Die Sterblichkeit an Brustkrebs kann bei Frauen von 50 bis 69 Jahren deutlich gesenkt werden, wenn diese Frauen an dem Mammographie-Screening teilnehmen. Gehören Sie dieser Altersgruppe an, werden Sie alle zwei Jahre persönlich zu dieser Früherkennungsuntersuchung eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos und freiwillig. Nehmen Sie teil, werden Ihre Daten und Aufnahmen verschlüsselt erfasst und miteinander verglichen. So können selbst kleine Veränderungen bemerkt und - wenn notwendig - sofort behandelt werden. Der Schutz Ihrer Daten ist dabei zu jeder Zeit sichergestellt.

Ziel des Programms ist es:

  •     Tumore in einem Stadium zu entdecken, in dem sie noch klein sind, möglichst unter 10 mm Durchmesser.
  •     Überflüssige Operationen zur vermeiden, wenn sich Tumore als gutartig herausstellen.
  •     Muss aber behandelt werden, kommen oft bessere und schonendere Behandlungsmöglichkeiten in Betracht. Zum Beispiel kann häufiger Brust erhaltend operiert werden.
  •     Die Überlebenschancen zu verbessern im Falle bösartiger Erkrankungen.
  •     Die Sterblichkeitsrate an Brustkrebs langfristig in der Altersgruppe der 50 bis 69jährigen zu reduzieren.
  •     Die Qualität der Früherkennung weiter steigern.
Zurück geht das Programm auf einen Bundestagsbeschluss. Im Juni 2002 hat der Deutsche Bundestag einstimmig beschlossen, in Deutschland ein qualitätsgesichertes Mammographie-Screening-Programm einzuführen, und zwar auf der Grundlage der "Europäischen Leitlinien für die Qualitätssicherung des Mammographie-Screenings". Die umfangreichen Richtlinien zu Zielen, Inhalten und Struktur des deutschen Programmes sind im Januar 2004 in Kraft getreten. Diese Richtlinien sind die Krebsfrüherkennungs-Richtlinien (KFU-RL) und die Anlage 9.2 des Bundesmantelvertrags-Ärzte (BMV-Ä)/Bundesmantelvertrag-Ärzte/Ersatzkassen (EKV)


Weitere Nachrichten ihrer Gesundheitsexperten
ABCosmetics - das andere Beauty-Concept!
Ich bin Annette Berkenbrink, europäische Fachkosmetikerin, Dermaspezialistin, Anti-Aging-Spezialistin... mehr
OCUSANIS Zentrum für ganzheitliche Augenheilkunde
Erfahrenes Therapiezentrum aus Bünde hilft ganzheitlich bei schweren Augenleiden wie Makuladegeneration, diabetischer Retinopathie, Glaukom... mehr

Artemed Fachklinik Bad Oeynhausen
Die Artemed-Fachklinik ist das Diagnose- und Therapiezentrum für Venen und Haut in Bad Oeynhausen und die führende Venenklinik in Deutschland. Als... mehr
Zahnärzte Lehmann
Nachfolgend möchten wir Ihnen unsere Praxis vorstellen und unsere fachlichen wie auch technischen Kompetenzen in den verschiedenen Fachgebieten... mehr



Anzeige