Mittwoch, 01.10.2014
Impressum | Kontakt | AGB Facebook | Twitter | nw-news.de



20.07.2012
Anforderungen an modernen Zahnersatz

Implantate

Zahnersatz ist über viele Jahre, manchmal über Jahrzehnte in der Mundhöhle. Daher spielt die Verträglichkeit des eingesetzten Materials eine entscheidende Rolle, wie eine aktuelle Umfrage im Auftrag der Initiative proDente zeigt. Fast 40 Prozent der Befragten halten die Verträglichkeit von Zahnersatz für die wichtigste Materialeigenschaft, noch vor der Haltbarkeit und der Ästhetik.

Das optische Erscheinungsbild des Zahnersatzes ist mit 11 Prozent – laut Umfrage – weniger entscheidend bei der Frage nach der wichtigsten Eigenschaft von Zahnersatz. Keramik ist ein Material, das beide Eigenschaften zugleich besitzt.

Keramik ist ein gut verträgliches Material, Allergien gegen diesen Stoff oder Wechselwirkungen mit anderen Materialien sind bisher nicht bekannt. Das liegt vor allem daran, dass Keramik so gut wie gar nicht mit seiner Umgebung reagiert. Ein weiterer Vorteil der Keramik: ihre geringe Temperaturleitfähigkeit. Rein metallische Kronen oder Brücken können den Schluck heißen Kaffee schon mal auf den darunter liegenden Zahnstumpf übertragen und einen kurzen Schmerzreiz auslösen. Keramikoberflächen sind zudem sehr homogen und glatt, daher können sich Beläge dort weniger gut anheften.

Der Wunsch vieler Patienten nach metallfreiem Zahnersatz ist nicht neu. Haben sich doch oft über Jahrzehnte die unterschiedlichsten Materialien in der Mundhöhle angesammelt: Amalgamfüllungen, Goldinlays und verschiedene metallische Legierungen in Form von Kronen und Brücken.

Alle diese Materialien halten dem Kaudruck stand und bleiben über viele Jahre stabil. Für sich genommen sind sie alle gut verträglich. Vereinzelt kann es aber eben doch zwischen den unterschiedlichen Metallen über den verbindenden Speichel zu Wechselwirkungen, wie zum Beispiel elektrischen Spannungen kommen, insbesondere dann, wenn sich unterschiedliche Metallarten in direkter Nachbarschaft befinden. Zahnersatz aus Vollkeramik schafft hier Abhilfe. Mittlerweile können viele Schäden an einzelnen Zähnen oder Zahnlücken mit dentalen Keramiken behandelt werden.

Waren es vor 10 bis 15 Jahren vorwiegend einzelne Zähne, die mit Vollkeramikkronen oder Inlays versorgt wurden, können heute Brücken vollständig aus Keramik gefertigt werden. Beim implantatgetragenen Zahnersatz greifen Zahntechniker ebenfalls auf die modernen Keramiken zurück. Doch trotz der vielen Möglichkeiten dentale Keramiken einzusetzen gibt es Grenzen. Beim Kombinationszahnersatz beispielsweise kann der herausnehmbare Teil – also die Prothese – nicht rein aus Keramik gefertigt werden. Beim festsitzenden Teil versorgen Zahntechniker die Pfeilerzähne bereits heute in manchen Fällen mit keramischen Käppchen. Große, abnehmbare Brücken, die auf wenigen Pfeilern gelagert einen ganzen Zahnbogen ersetzen, erfordern ebenso ein metallisches Gerüst. Trotz der enormen Fortschritte bei der Biegefestigkeit, reichen die Werte der Oxidkeramiken nicht an die Eigenschaften von Metall heran. Bei Prothesen greifen Zahntechniker meistens auf Kunststoffzähne zurück. Kommt es zu Schäden an den Kunststoffzähnen, sind diese leichter zu reparieren als bei keramischen Prothesenzähnen.


Weitere Nachrichten über Zähne
Zähne: Wie Eltern Karies übertragen
Unter dem Motto "Gesund beginnt im Mund – ein Herz für Zähne!" widmet sich der Tag der Zahngesundheit am 25. September der Vorsorge. Während die... mehr
Mit Titan fest im Kiefer verankert
Es ist noch gar nicht so lange her, da galten Implantate als letzter Schrei in Sachen Zahnersatz. Inzwischen sind sie zur gängigen Methode geworden.... mehr

Viele Lösungen für defekte Zähne
Was tun, wenn mehr als die Hälfte einer Zahnkrone zerstört ist? Oder wenn wesentliche Teile eines Zahnes fehlen? Kann der Schaden mit einer Füllung... mehr
In Hülle und Fülle
Es gibt in der Zahnmedizin Produkte, von denen die Patientinnen und Patienten zwar direkt betroffen sind... mehr



Anzeige

ABCosmetics - das andere Beauty-Concept!
Ich bin Annette Berkenbrink, europäische Fachkosmetikerin, Dermaspezialistin, Anti-Aging-Spezialistin... mehr

OCUSANIS Zentrum für ganzheitliche Augenheilkunde
Erfahrenes Therapiezentrum aus Bünde hilft ganzheitlich bei schweren Augenleiden wie Makuladegeneration, diabetischer Retinopathie, Glaukom... mehr

Artemed Fachklinik Bad Oeynhausen
Die Artemed-Fachklinik ist das Diagnose- und Therapiezentrum für Venen und Haut in Bad Oeynhausen und die führende Venenklinik in Deutschland. Als... mehr

Zahnärzte Lehmann
Nachfolgend möchten wir Ihnen unsere Praxis vorstellen und unsere fachlichen wie auch technischen Kompetenzen in den verschiedenen Fachgebieten... mehr

Franziskus-Hospital Bielefeld
Die Geburt eines Kindes ist ein einmaliges Erlebnis. Ob vor, während oder nach der Geburt – wir sind für Sie da mit optimaler... mehr

Seniorenzentrum An der Werre
Sie suchen ein neues Zuhause für einen Angehörigen, einen von Ihnen betreuten Menschen oder für sich selbst? Dann freuen wir uns... mehr

Mammographie-Screening Paderborn
Mit dem Begriff Mammographie-Screening wird nicht die eigentliche Röntgenuntersuchung der Brust bezeichnet. Mammographie-Screening meint ein Programm... mehr