Sonnabend, 23.08.2014
Impressum | Kontakt | AGB Facebook | Twitter | nw-news.de



29.03.2012
Säure raubt Zahnschmelz
Im Zusammenwirken mit zu heftigem Zähneputzen entstehen Erosionsschäden

Säure schadet den Zähnen | FOTO: Initiative proDente e. V.

Erosionen, also säurebedingte Zahnschäden, die nicht durch Bakterien verursacht sind, fallen zum Beispiel unter die Kategorie nicht-kariöser Zahndefekte. Aber auch der Verlust von Zahnsubstanz aufgrund von mechanischem Abrieb. Dazu kann es kommen, wenn zu grobkörnige Zahnpasta in Kombination mit falscher Putztechnik verwendet wird. Zähne können sich auch gegeneinander abnutzen, zum Beispiel beim nächtlichen Zähneknirschen. Kleinere Defekte aufgrund von Säure oder Abrieb sind weit verbreitet. Sie nehmen gegenüber der Karies immer mehr zu. Schwere Schäden, bei
denen nicht nur der Zahnschmelz, sondern auch das darunter- liegende Zahnbein angegriffen ist, sind seltener.

Bei der Entstehung von Zahnerosionen kommen häufig mehrere Komponenten zusammen. Immer sind die Zähne dabei starken Säuren ausgesetzt, sei es in Form von sauren Softdrinks, Zitrusfrüchten, Magensäure beim Erbrechen oder Aufstoßen. Wird dann noch eine Zahnpasta mit groben Putzpartikeln verwendet und mit der Zahnbürste fest geschrubbt, kommt es zu starken Substanzverlusten an den Zähnen. Denn die von der Säure erweichte Oberfläche ist sehr anfällig für heftiges Zähnebürsten. Ein weiterer Faktor dabei ist eine reduzierte Schutzfunktion des Speichels, sei es, weil die Speichelmenge vermindert oder die -zusammensetzung ungünstig ist. Abhilfe schaffen andere Ernährungsgewohnheiten. Saure Softdrinks sollten durch Wasser, Milch oder ungesüßte Kräutertees ersetzt werden.

Zum anderen sollten Betroffene ohne festen Anpressdruck die Zähne putzen und eine Zahnpasta mit wenigen Putzkörpern verwenden. Auskunft über die Schmirgelwirkung von Zahnpasten gibt der sogenannte RDA-Wert. Geringe Werte – um die 30 – sind besonders substanzschonend. Einige sogenannte Weißmacher- Zahncremes haben hohe Werte um die 100 oder darüber. Hartnäckige Auflagerungen lassen sich damit zwar gut entfernen, für Menschen mit Zahnerosionen sind sie allerdings ungeeignet.

Die Schutzwirkung von Fluoriden gegenüber Karies ist lange bekannt. Um säurebedingte Zahnsubstanzverluste zu stoppen, helfen ebenfalls Zahnpasten und Mundspüllösungen mit Fluoridzusatz. Neuere Studien haben ergeben, dass eine Kombination von Fluorid mit Zinnchlorid bei säurebedingten Schäden wirksam schützt. Höherdosierte Fluoridlösungen und Gele können nur in der Zahnarztpraxis aufgetragen werden. Sie bilden eine Art Schutzschicht auf den Zähnen, die die Zahnoberflächen vor Säureangriffen schützt. Da die Schutzschicht wiederum säurelöslich ist, muss die Anwendung beim Zahnarzt häufiger wiederholt werden. Zudem ist eine Ernährungsumstellung hin zu weniger säurehaltiger
Kost und Getränken sehr wichtig.

Kleinere Säureschäden wie eingeschmolzene Zahnhöcker können gut mit Komposit, einem zahnfarbenen Kunststoff, aufgefüllt werden. Bei größeren Schäden müssen die Zähne teilweise oder ganz überkront werden. Sind alle Zähne in einem Kiefer betroffen und der Biss durch die Erosionen abgeflacht, raten Zahnärzte oft zu (Teil-)Kronen,um den Biss wieder auf das normale Niveau anzuheben. Spätestens jetzt muss die Säurezufuhr über Speisen oder aufgrund von Erkrankungen gestoppt werden.


Weitere Nachrichten über Zähne
Viele Lösungen für defekte Zähne
Was tun, wenn mehr als die Hälfte einer Zahnkrone zerstört ist? Oder wenn wesentliche Teile eines Zahnes fehlen? Kann der Schaden mit einer Füllung... mehr
In Hülle und Fülle
Es gibt in der Zahnmedizin Produkte, von denen die Patientinnen und Patienten zwar direkt betroffen sind... mehr

Vorsorge hilft
Die wenigsten Menschen freuen sich auf den nächsten Zahnarzttermin. Es lohnt sich jedoch, Kontrolluntersuchungen regelmäßig zu nutzen. Dann kann der... mehr
Jugend mit guten Zähnen
Zum Weltjugendtag verweist die Bundeszahnärztekammer auf die herausragende Mundgesundheit der Jugendlichen in Deutschland. In der Altersgruppe der 12... mehr



Anzeige

ABCosmetics - das andere Beauty-Concept!
Ich bin Annette Berkenbrink, europäische Fachkosmetikerin, Dermaspezialistin, Anti-Aging-Spezialistin... mehr

OCUSANIS Zentrum für ganzheitliche Augenheilkunde
Erfahrenes Therapiezentrum aus Bünde hilft ganzheitlich bei schweren Augenleiden wie Makuladegeneration, diabetischer Retinopathie, Glaukom... mehr

Artemed Fachklinik Bad Oeynhausen
Die Artemed-Fachklinik ist das Diagnose- und Therapiezentrum für Venen und Haut in Bad Oeynhausen und die führende Venenklinik in Deutschland. Als... mehr

Zahnärzte Lehmann
Nachfolgend möchten wir Ihnen unsere Praxis vorstellen und unsere fachlichen wie auch technischen Kompetenzen in den verschiedenen Fachgebieten... mehr

Franziskus-Hospital Bielefeld
Die Geburt eines Kindes ist ein einmaliges Erlebnis. Ob vor, während oder nach der Geburt – wir sind für Sie da mit optimaler... mehr

Seniorenzentrum An der Werre
Sie suchen ein neues Zuhause für einen Angehörigen, einen von Ihnen betreuten Menschen oder für sich selbst? Dann freuen wir uns... mehr

Mammographie-Screening Paderborn
Mit dem Begriff Mammographie-Screening wird nicht die eigentliche Röntgenuntersuchung der Brust bezeichnet. Mammographie-Screening meint ein Programm... mehr